Der Vertrag zwischen Marenave und dem Charterer läuft für einen vorher festgelegten, längeren Zeitraum, wie z.B für 10 Jahre.

Zu vorher vereinbarten Konditionen bezahlt der Charterer über die gesamte Vertragslaufzeit die gleiche Tagescharterrate.

Die Risikofaktoren sind auf den Kontrahenten und den Anlagewert beschränkt. Für die Betriebsführung ist der Charterer zuständig.

Bareboat-Charter

Fährt ein Schiff unter Bareboat-Charter, so besteht zwischen dem Charterer und der MARENAVE eine rein finanzielle Beziehung, die einem Leasingvertrag vergleichbar ist.

Im Rahmen der Bareboat-Charter ist der Charterer für die technische Betriebsführung, Bemannung und Versicherung sowie für die kaufmännische Betriebsführung des Schiffs zuständig.

Für uns bestehen daher keinerlei operationelle Risiken. Die Risikofaktoren bei der Bareboat-Charter sind vielmehr auf den Kontrahenten und den Anlagerestwert beschränkt.

Die folgenden Schiffe unserer Flotte sind als Bareboat-Charter beschäftigt: