Im Rahmen eines Fixed-Rate-Zeitchartervertrags erhält die MARENAVE eine vorab vereinbarte Tagescharterrate für eine vereinbarte Zahl von Monaten oder Jahren.

Unabhängig von den Schwankungen auf dem zugrunde liegenden Spotmarkt wird während der gesamten Vertragslaufzeit dieselbe Tagesmietrate gezahlt.

Langfristige Zeitcharterverträge können zu einem niedrigeren Preis als dem derzeitigen Spotmarktpreis vereinbart werden, wenn für die Zukunft eine ausgeglichenere Nachfrage- und Angebotssituation erwartet wird.

Fixed-Rate-Zeitcharter

Die Zeitcharter mit fester Charterrate ist ein Vertrag, der für ein bestimmtes Schiff zwischen der MARENAVE als Schiffseigentümerin (Tonnageanbieterin) und einem Schiffsendnutzer wie etwa einem Rohstoffhandelsunternehmen, einer große Mineralölgesellschaft oder einer Linienreederei geschlossen wird. Als Endnutzer kommen auch Schiffsbetreiber (Disponenten) in Frage, die ihre eigene Tonnage mit gecharterter Tonnage ergänzen wollen, um fällige Frachtverkehrsverpflichtungen im Rahmen von Rohstofflieferverträgen einzuhalten, ebenso wie (Linien)Reedereien, die Verpflichtungen aus Frachtverträgen (COA) zu erfüllen haben.

Im Rahmen eines Fixed-Rate-Zeitchartervertrags erhält die MARENAVE eine vorab vereinbarte Tagescharterrate für eine vorab vereinbarte Zahl von Monaten oder Jahren. Dafür erhält der Charterer während dieses Zeitraums die wirtschaftliche Kontrolle über das Schiff. Unabhängig von den Schwankungen auf dem zugrunde liegenden Spotmarkt wird während der gesamten Vertragslaufzeit dieselbe Tagesmietrate gezahlt.

Ein Handelsunternehmen, ein Disponent oder ein anderes Unternehmen, das ein Schiff längerfristig unter Fixed-Rate-Zeitcharter nimmt, möchte damit bereits vereinbarte Frachtverpflichtungen absichern oder zu seinen eigenen Gunsten nutzen oder einfach eine Long-Position einnehmen, da es auf eine Hausse in der Zukunft spekuliert (sogenannte Contango-Situation).

Langfristige Zeitcharterverträge mit Terminkontraktlieferung (wie in der Abbildung dargestellt) können ebenfalls zu einem niedrigeren Preis als dem derzeitigen Spotmarktpreis vereinbart werden, wenn für die Zukunft eine ausgeglichenere Nachfrage- und Angebotssituation erwartet wird (sogenannte inverse Marktsituation).

Die folgenden Schiffe unserer Flotte sind als Fixed-Rate-Zeitcharter beschäftigt: